Zweierlei Aufstrich

Freitags gibt es bei uns zum Abendessen
in regelmäßigen Abständen „Schnipp-Schnapp“.
Also da gibt’s dann meist Baguette, Käse, Weintrauben und Kirschtomaten, vielleicht Krabbensalat oder Flußkrebssalat und Frischkäse in verschiedenen Geschmacksrichtungen.
Zwei davon stell ich euch heut mal vor,
es sind ein Papaya-Senf-Aufstrich und ein Thunfisch-Aufstrich.
Die Aufstriche sind schnell gemacht und schmecken auch zum Frühstück, wer’s pikant mag.
Als erstes der Papaya-Senf-Aufstrich.
Die Zutaten:
1 Papaya
200g Frischkäse, Natur
1 EL Milch
2 TL mittelscharfer Senf
Fleur de Sel
weisser Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Schnittlauch, in Röllchen geschnitten
Die Papaya halbieren, die Kerne entfernen und schälen.
Eine Hälfte des Fruchtfleisches fein würfeln, die andere Hälfte mit einer Gabel zerdrücken.
Den Frischkäse in eine Schüssel geben, Milch, Senf und die zerdrückte Papaya dazugeben und gut verrühren.

 

 

Die Masse mit Fleur de Sel und frisch gemahlenem weissen Pfeffer abschmecken.

 

Drei Viertel der Papayawürfel vorsichtig unter die Frischkäsemasse heben, in ein Schälchen füllen und mit den restlichen Papayawürfeln und den Schnittlauchröllchen garnieren.

 

Für den Thunfisch-Aufstrich benötigt ihr folgende Zutaten:

1 Dose Thunfisch
3 Kapernbeeren
1 Gewürzgurke
200g Schmand
1 TL mittelscharfer Senf
1 TL süsser Senf
Salz und Pfeffer

Den Thunfisch abgießen und mit einer Gabel zerpflücken, die Kapernbeeren und die Gewürzgurke fein würfeln.
Den Schmand in eine Schüssel geben, Thunfisch, gewürfelte Kapernbeeren und Gewürzgurke, mittelscharfen und süssen Senf dazugeben und miteinander verrühren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

In ein Schälchen umfüllen und mit Gurkenscheiben und Petersilie garnieren.
Hier noch einmal beide Aufstriche …
Habt einen schönen Tag!

5 Antworten auf “Zweierlei Aufstrich”

  1. Zum Frühstück wäre das nichts für mich, aber zum Abendessen kann ich mir das gut vorstellen. Allerdings muss ich erst mal schauen wo ich Kapernbeeren kriege, die Dinger hab ich noch nie gesehen

    LG Lis

    Liken

  2. Liebe Andrea!
    Ich liebe Dips in jeder Form, aber mit Papaya habe ich auch noch keinen in meiner Sammlung! Super Idee, denn der hört sich voll lecker an!
    Schönen Abend und liebe Grüße
    Ulla

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.