Aus der Küche | One Pot Pasta – die 2.

Immer auf der Suche nach neuen Pasta-Variationen
bin ich kürzlich über ein One Pot Pasta-Rezept gestolpert,
bei dem ich instinktiv wußte:

das schmeckt!

Kennt ihr das? Ihr lest die Zutatenliste und wisst sofort,
das kommt hier auf den Tisch!

Also mir ging’s so mit diesem Rezept…

für 2 Personen hab ich folgende Zutaten verwendet:

250g gemischtes Hackfleisch
1 kleine Zucchini (oder 1/2 große)
1 rote Paprikaschote
1 rote Zwiebel
3 EL Tomatenmark
125ml Gemüsefond
150g kurze Makkaroni
200g Schmand
2 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
2-3 Stengel Majoran
2-3 Stengel Thymian
Salz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Die Zucchini putzen, waschen und in Scheiben schneiden,
die Paprika waschen, halbieren, von Kernen und weißen Wänden befreien,
dann in mittelgroße Stücke schneiden.

Die Zwiebel schälen und grob würfeln,
die Knoblauchzehe fein hacken,
Majoran- und Thymianblätter von den Stielen streifen
und  ebenso fein hacken.

Das Olivenöl in einer Pfanne, für die ihr einen Deckel habt, erhitzen
und das Hackfleisch sowie die Zwiebelwürfel scharf darin anbraten.

Mit der Gemüsebrühe ablöschen,
die kurzen Makkaroni,
Paprika und Zucchini,
die fein gehackte Knoblauchzehe
und die fein gehackten Kräuter
sowie Tomatenmark und Schmand dazugeben.

Alles miteinander verrühren, den Deckel auflegen
und ca. 15-20 Minuten bei leichter bis mittlerer Hitze köcheln lassen.

Zwischendurch immer mal umrühren.
Abschließend mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer abschmecken.

Guten Appetit!

Habt einen schönen Tag!

4 Gedanken zu “Aus der Küche | One Pot Pasta – die 2.

  1. Liebe Andrea,
    klingt lecker!
    Überhaupt finde ich ja, Nudeln gehen immer!
    Ich finde es übrigens auch total interessant, dass Du dein Sauerkraut selbst machst. Ich bin auch immer dafür, möglichst viel selbst zu machen. Nur hier habe ich mich bisher nicht rangetraut…
    Ein schönes Wochenende wünscht Dir Christine

    Gefällt mir

  2. Anonym

    Hmmmmh lecker deine neue OPP, Pita…nur was mach ich mit Paprika
    und Zucchini? *duck und ganz schnell weg*
    Die werd ich sicher nachmachen….mir tropft schon der Zahn!
    Sauerkraut ist eher nicht so meins, höchstens kalt oder als Ami-
    Variante zu Sparerips oder Pulled Pork. Aber ich zieh mal wieder
    den virtuellen Hut…knieend aufm Küchenboden kämpft Pita mit dem
    Kraut…ich hab Bilder im Kopp!
    LG von der Gunni

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.