Im Gemüsegarten und ein bißchen mehr…

Sonntag war’s noch mal richtig schön 
und weil’s im Gemüsegarten
so langsam losgeht
mit dem Räumen der Beete,
bin ich da noch mal durchgetobt…

Einiges steht richtig gut da,
anderes mickert ein bißchen.
Ich schieb das mal auf’s Wetter,
denn Kompost ist dies Jahr gut verteilt worden
das kann’s also nicht gewesen sein…
Die Möhren müssen die Tage raus,
sie sind schon gut groß
und einige sind schon gerissen

Möhren im Buchsgarten - stay at home and enjoy

Bohnen sind noch mal zu ernten.

Bohne im Buchsgarten - stay at home and enjoy

Vom Mangold können wir noch ein
paarmal essen, bis der Frost kommt.

Mangold im Buchsgarten - stay at home and enjoy

Der Porree hat noch etwas Zeit,
aber da hab ich zwischendurch
auch schon mal welchen geerntet.

Er war, wie der Kohlrabi auch,
den ganzen Sommer über mit Vlies abgedeckt
um der Lauchmotte
bzw. dem Kohlweißling vorzubeugen.

Porree im Buchsgarten - stay at home and enjoy

Der Knollensellerie ist nicht wirklich groß bis jetzt,
und so richtig Masse wird er auch nicht mehr machen…

Sellerie im Buchsgarten - stay at home and enjoy

Ein Prachtexemplar an Aubergine

Aubergine im Topf - stay at home and enjoy

und zwei meiner insgesamt acht Tomatenpflanzen.

Tomaten im Topf - stay at home and enjoy
Und es gibt auch in diesem Jahr wieder eine „Ritzen-Tomate“.
Diesmal hat sich ein Tomatenkern 
von einer heruntergefallenen Tomate im letzten Jahr
in einer Ritze zwischen den Verbundsteinen 
am Haus ausgesät und trägt Früchte.
Tomate in der Ritze - stay at home and enjoy

Die Zucchini ist in diesem Jahr im Topf gelandet
und hat nicht wirklich üppig getragen…

Zucchini im Topf - stay at home and enjoy
Ja, und den Salat im Garten
hat der Pflücksalat im Kasten abgelöst.
Der liefert dann bis zum Frost Salat…
Pflücksalat - stay at home and enjoy

Zum Schluss noch ein paar Blüten:

Clematis ‚Ruby Wedding‘
an der Terrasse.

Clematis 'Ruby Wedding' - stay at home and enjoy

Die Clematis ‚Tie Dye‘,
die erst jetzt so richtig in Fahrt kommt…

Clematis Tie Dye - stay at home and enjoy

Die erste Herbstzeitlose…

Hostatisch - stay at home and enjoy

Der Hostatisch
mit Dekoregal nebendran.

Hostatisch - stay at home and enjoy

Hier mal von dichtem…

Hostatisch - stay at home and enjoy

Anemone ‚Honorine Jobert‘
in der Nachmittagssonne.

Anemone 'Honorine Jobert' - stay at home and enjoy

Die Hortensien
‚Twist ’n‘ Shout‘ und ‚Endless Summer‘

Hortnsien Twist 'n' Shout und Endless Summer- stay at home and enjoy

Habt einen schönen Tag!

6 Gedanken zu “Im Gemüsegarten und ein bißchen mehr…

  1. Na Hunger leiden müsst ihr wirklich nicht! Hier stehen nur noch ein paar Tomaten rum, aber da hängt nicht mehr viel drauf. Allerdings besitzen wir ja auch keinen Gemüsegarten, ich hab einfach keine Lust mich um solches Grünzeug zu kümmern Zudem wollen die hiesigen Gärtner auf dem Wochenmarkt ja auch was verdienen, also hole ich mir da was ich brauche. />LG Lis

    Gefällt mir

  2. Bei mir ist schon fast nichts mehr im Garten… die Tomaten stehen noch unterm Balkon…mit einigen grünen dran und zwei Kürbisse hängen noch und Lauch und Lauchzwiebeln… und ein bißchen Pflücksalat… aber der Rest ist schon abgeerntet oder jetzt hinüber wie die Zucchini und Gurken. Nach dem Wetter der letzten Tage… dafür kommt im Frühbeet jetzt ganz fleißig der Feldsalat… da werden wir hoffentlich dann ein paar Portionen Salat ernten können. da merkt man mal wieder wie unterschiedlich es in den Regionen ist… bei uns ist seit 14 Tagen schon kalt und wenig Sonne.
    Grüße Sonnenblume

    Gefällt mir

  3. Hallo liebe Petra,

    da hast Du ja eine richtig große Ausbeute in Deinem Garten, beneidenswert. Nächstes Jahr möchte ich auch mal sehen, wo ich ein Stück abtrennen kann um Gemüse anzupflanzen. Dieses Jahr hatte ich nur zwei Zucchinipflanzen und den Pflücksalat im Balkonkasten, mal schauen wie lange der noch was hergibt. Auch sonst ist es sehr schön in Deinem Garten.

    Liebe Grüße, Burgi

    Gefällt mir

  4. Hallo Sonnenblume, das mit dem Feldsalat versemmel ich irgendwie immer… />Zum Glück hat eine Freundin das besser drauf und sie versorgt mich dann damit… />So machen wir es auch, wenn bei dem einen oder anderen Gemüse plötzlich Schwemme ist…
    So richtig dolles Wetter hatten wir hier im Norden Deutschlands den ganzen Sommer nicht… />man hat sich über jeden schönen Tag gefreut />LG Andrea

    Gefällt mir

  5. Hallo Burgi, ich find es total schön, mal eben in den Garten zu gehen und den Salat für's Brot, die Rohkost für die Arbeit
    oder das Gemüse für's Abendessen aus dem Beet zu holen… auch wenn's manchmal fast zu viel des Guten ist, aber das ist ja Jammern auf höchstem Niveau!
    Guck mal, daß du nächstes Jahr ein Eckchen findest für'n bißchen Gemüse!
    LG Andrea

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.