Für’s Vorratsregal: Rote Bete

Eines der letzten Gemüse die noch im Buchsgarten stehen

sind die Rote Bete.

Aber auch die mussten jetzt geerntet werden,

zumindest der Teil, den ich süß-sauer einlegen und -kochen wollte.

Rote Bete - stay at home and enjoy

Zur Weiterverarbeitung hab ich die Blätter der Rote Bete

ca. 1cm über der Knolle abgeschnitten

und anschliessend das Gemüse kalt gewaschen.

 

Dann kommen die Rote Bete in den Kochtopf

und werden je nach Größe 30-45 Minuten gekocht.

Rote Bete - stay at home and enjoy1

Währenddessen den Sud zum Einlegen kochen.

Ich hatte ca. 1,5kg Rote Bete

und dafür hab ich einen Sud aus

330 ml Weißwein-Essig

220ml weißem Balsamico-Essig

550ml Wasser

200g Zucker

4 Zwiebeln, in Spalten

und einem Gewürzbeutel mit

3 EL gelben Senfkörnern

2 Lorbeerblättern

5 Pimentkörnern

gekocht.

Den Sud so lange kochen bis der Zucker sich aufgelöst hat

und dann abschmecken, ob die Süße okay ist.

Rote Bete - stay at home and enjoy3

Nachdem die Knollen einigermassen abgekühlt sind

werden sie von der Schale befreit,

Rote Bete - stay at home and enjoy3

mit einem Buntmesser

in ca. 0,5cm-dicke Scheiben geschnitten

und in, vorher sterilisierte, Twist-off-Gläser gefüllt.

Rote Bete - stay at home and enjoy4

Die Zwiebeln aus dem Sud mit in die Gläser schichten,

den Sud nochmals aufkochen und

die Gläser bis 1cm unter den Rand füllen und verschliessen.

Rote Bete - stay at home and enjoy5

Die Gläser nun 30 Minuten bei 100°C einkochen,

langsam erkalten lassen und fertig sind die

süß-sauer eingelegten Rote Bete für’s Vorratsregal.

Rote Bete - stay at home and enjoy6

Habt einen schönen Tag!

4 Gedanken zu “Für’s Vorratsregal: Rote Bete

  1. Liebe Andrea,

    ich liebe Rote Beete, leider gibt es die bei uns nur aus dem Supermarkt. Auf der Insel Reichenau könnte ich sie kaufen aber die haben so unverschämte Preise, da wird die Beilage teuer als das Fleisch.

    Ich wünsche Dir noch einen schönen Sonntag, liebe Grüße, Burgi

    Gefällt mir

    1. Ich liebe auch Rote Bete – hab ein tolles Rezept als Auflauf auf dem Blog – und ich würd sie versuchen auf ’nem Wochenmarkt zu bekommen oder notfalls die eingeschweißten, vorgegangen verwenden…
      Wenn mein eingekochter Vorrat zu Ende geht, hol ich mir auch ein Glas aus dem Supermarkt, aber so aus dem Garten ist schon schön…
      Liebe Grüße und einen guten Wochenstart mit hoffentlich funzender Heizung ;-)
      Andrea

      Gefällt mir

  2. Liebe Andrea, jetzt werde ich ganz neidisch. Ich baue jedes Jahr Rote Beete an und Ernte immer nur angefressene Knollen. Die Übeltäter sind Babyschnecken und ich werde ihnen nicht Herr. Es ist ein Jammer. Vielen Dank für das tolle Rezept.

    LG Kathrin

    Gefällt mir

    1. Hallo liebe Kathrin, das mit den Babyschnecken hast du ja schon mal thematisiert… das ist echt ärgerlich!
      Die Rote Bete sind in der Tat gut gewachsen, ich hab hier Probleme mit Sellerie, aber das liegt vermutlich am Boden,
      der nicht nährstoffreich genug ist…
      Im nächsten Jahr möchte ich ein Hochbeet aufstellen, um da dann Gemüse zu ziehen, das im Freiland nicht so gut funktioniert…
      LG Andrea

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.