Es ist Bärlauchzeit…

und da komm ich nicht an den

grünen Blättern vorbei.

Wie auch in den letzten Jahren

hab ich wieder Bärlauchbutter gemacht.

Aber Bärlauch kann ja noch

zu vielen anderen Köstlichkeiten verarbeitet werden….

Dies Jahr hab eine Bärlauchcreme gemacht,

die zum Beispiel lecker auf frischem Brot schmeckt,

Dafür hab ich

200g Schmand

1 Bund Bärlauch

1 Bund glatte Petersilie

Salz und schwarzen Pfeffer aus der Mühle

und zum Abrunden etwas Zucker

verwendet.

Den Schmand glattrühren,

Bärlauch und Petersilie fein hacken

und unter den Schmand rühren.

Die Creme mit Salz frisch gemahlenem Pfeffer

sowie Zucker abschmecken – fertig!

Etwas abgewandelt kann diese Bärlauchcreme

auch ein Risotto so richtig lecker machen!

Dafür hab ich für 2 Personen

 

folgende Zutaten verwendet…

Für die Creme:

150g Ziegenfrischkäse

50g Schmand

1 Bund Bärlauch

Salz und schwarzer Pfeffer aus der Mühle

 

Für das Risotto:

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 EL Butter

1 EL Olivenöl

150g Risotto-Reis

500ml Geflügel- oder Gemüsefond

125ml Weißwein

Den Ziegenfrischkäse und den Schmand

miteinander verrühren,

den Bärlauch fein hacken

und unter den Ziegenfrischkäse rühren.

Mit etwas Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Die Schalotte und die Knoblauchzehe in feine Würfel schneiden.

 

Für das Risotto

den Geflügel- oder Gemüsefond erhitzen,

Butter und Olivenöl in einem mittelgroßen Topf

erhitzen und Schalotten- und Knoblauchwürfel

darin glasig anschwitzen.

Anschließend den Risottoreis

dazugeben und ebenfalls kurz anschwitzen,

mit Weißwein aufgießen und nahezu verkochen lassen.

Jetzt wird nach und nach der Fond angegossen.

Immer so viel, daß der Reis bedeckt ist,

nachgießen wenn der Fond vom Reis aufgenommen wurde

und immer wieder rühren,

damit der Reis nicht ansetzt.

Ist der Reis gar,

wird der Bärlauch-Ziegenfrischkäse untergerührt.

Fertig ist ein super-leckeres Bärlauchrisotto!

Habt einen schönen Tag!

 

 

 

2 Antworten auf “Es ist Bärlauchzeit…”

  1. Das Rezept mit dem Risotto werde ich diese Woche noch probieren, mal sehen ob mein Bärlauch auch noch für Butter reicht. Ich hab nämlich welchen im Garten stehen, aber da muss er weg weil er die ganzen Stauden unterwandert. Nur wohin damit? Na ja, irgendein Plätzchen wir sich schon finden…..

    LG Lis

    Liken

    1. Hallo Lis, ich hab auch ein bisschen Bärlauch im Garten, damit komm ich allerdings nicht weit… ich muss also zukaufen😉.
      Ich find das ist ein tolles Zeug😊, ich hoffe, euch schmeckt das Risotto auch so gut wie uns!
      Liebe Grüße
      Andrea

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.