Norddeutscher Sommer

wechselhaft, mal sonnig,

dann wieder diesig, es nieselt…

Zur Zeit sieht’s hier nicht nach Sonne aus…

Das war gestern noch anders,

der Himmel blau mit etwas Wolken.

Im blau-weißen Garten blühen

Phlox, Veronicastrum und Sumpfschafgarbe,

und überall im Garten Phloxe

Von Donnerstag auf Freitag hat es hier nachts

endlich mal wieder geregnet.

Ich hab mich sehr darüber gefreut,

war ich doch vorher schon wieder dabei

im Buchsgarten das Gemüse zu beregnen.

Was allerdings nicht sooo schön war,

dass die Annabelle-Hecke,

die in diesem Jahr mega-viel und riesengroße

Blütenbälle hat, danach so aussah…

Viele der Blüten waren so schwer,

daß sie über meinem Gerüst aus Baustahl

abgeknickt sind…

Da hab ich mich dann gestern mal ans Werk gemacht

und mich von den abgeknickten Blüten getrennt.

So gefällt mir die Annabelle-Hecke

richtig gut :-)

Nach getaner Arbeit war Chillen

im Deckchair angesagt!

Habt einen schönen Tag!

 

6 Antworten auf “Norddeutscher Sommer”

  1. So ging es mir leider auch mit meinen Annabelles…echt ärgerlich…same procedure as every year. Ich liebe sie aber trotzdem. Am besten gefällt sie mir aber in der Aufblühphase, wenn die Blüten noch so grün-weiß sind…herrlich!
    Es ist immer wieder schön, Bilder aus deinem Garten zu gucken. So schön!
    Schönen Sonntag, liebe Pita.

    Liken

    1. Ich mag die Annabelles auch am liebsten wenn sie am Aufblühen sind, dies Jahr hat mitr die Hecke so gar nicht gefallen…
      die Blüten waren viel zu groß! Im Herbst oder nächstes Jahr im Frühling werde ich die Hecke dezimieren, die Annabelles haben sich hier sehr ausgebreitet.
      Ich wünsch dir auch noch einen schönen Sonntag, liebe Gunni :-)

      Liken

  2. Liebe Andrea,

    dieses Jahr sind hier die Hortensien auch riesengroß und schwer, zum Glück hat es noch nicht allzuheftig geregnet, immer mal ein leichter Landregen und dann wieder Sonne. Immer wieder schaue ich zu gern in Deinen Garten mit den verschiedenen Sitzplätzen, einfach toll.

    Liebe Grüße, Burgi

    Liken

    1. Gunni, sowas hab ich auch mal gehört… ich hab die sonst immer kniehoch abgeschnitten, letztes Jahr waren die auch schon so groß. Da hab ich dies Jahr mal nich so viel angeschnitten und: wieder so große Bälle!
      Ich werd da mal war dezimieren müssen…
      Die Philobank kommt langsam in die Jahre… dies Jahr hat sie ’n neues Dach bekommen, aber so langsam löst sie sich auch an anderen Stellen auf….
      Liebe Grüße
      Andrea

      Liken

    2. Bis auf die Annabelle‘s und eine Endless-Summer mickern die Hortensien hier leider….
      Freut mich sehr, Burgi, daß Dir mein Garten gefällt – Sitzplätze an allen möglichen Stellen find ich absolut wichtig um immer mal wieder einen anderen Einblick in den Garten zu haben….
      Liebe Grüße
      Andrea

      Liken

  3. Pita… hat nicht irgendjemand mal erzählt, dass die Köpfe so riesig werden, wenn man zu weit runterschneidet?!! Ich meine, mich erinnern zu können.
    Hab gestern mal nach Philosophenbank gegoogeln….kam doch immer wieder deine hoch *lach* Die ist aber auch wirklich toll!

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.